Rumänien

Geographie

Rumänien ist mit 237.000 km2 das 12. größte Land Europas. Die 22 Millionen Einwohner machen Rumänien nach Polen zum bevölkerungsreichsten Land der neuen EU Länder. Das Relief des Landes ist sehr vielseitig und besteht je zu etwa einem Drittel aus den riesigen Ebenen im Westen und Süden, den Karpaten und verschiedenartigem Hügelland.

Die Karpaten

Dieses Gebirge durchzieht Rumänien in einem großen Bogen von Nordosten bis Südwesten auf einer Länge von über 900 km und endet am "Eisernen Tor", wo die Donau das Gebirge durchbricht und die Grenze zu Serbien darstellt. Die höchsten Gipfel sind über 2,500 m hoch und liegen im Süden, den "transsilvanischen Alpen". Aber auch in den Ost- und Nordkarpaten brechen immer wieder einzelne hohe Felsenmassive aus dem Waldgebirge durch. Die Karpaten werden im Osten und Südosten von den Hochländern der Moldau und der Dobrudja, sowie im Süden und Osten vom Karpatenvorland begrenzt. Diese Hügelgebiete liegen alle in einer Höhe von zwischen 500 und 1.000 m.

Das Donaudelta

Das Delta ist eine in Europa einmalige Naturlandschaft und aus diesem Grund erwähnenswert. Es besteht aus unzähligen Armen, Seitenarmen und Altwassern der Donau. Auf dem über 5.600 km2 großen Biosphärenreservat leben über 300 verschiedene Vogelarten, darunter die wichtigsten europäischen Vorkommen des Pelikan, des Zwergkormoran oder im Winter der Rothalsgänse. Das Donaudelta ist außerdem berühmt für seine reichhaltigen Fischvorkommen und auf jeden Fall einen mehrtägigen Besuch wert. Gerne sind wir Ihnen bei der Suche nach einem seriösen Reiseveranstalter für das Delta behilflich.

Klima

Rumänien hat ein gemäßigt kontinentales Klima mit oft heißen Sommern und kalten Wintern. Insbesondere in der südlichen Ebene um Bukarest wird es im Sommer oft über 40° C heiß, in den Bergen bleibt es aber auch im Hochsommer erträglich. Die Winter können kalt und schneereich sein, wobei die südlichen Karpaten weniger massiv betroffen sind als die nördlichen Karpaten an der Grenze zur Ukraine, wo das Klima noch sehr viel kontinentaler ist. Hier gibt es einen relativ zuverlässigen Wetterbericht für Fagaras, welches etwa 30 km von Sinca Noua entfernt liegt.

Mentalität

Zu Unrecht haben die Rumänen im Westen einen schlechten Ruf. Ihre Mentalität ist typisch für Südländer, man sitzt gerne gesellig beisammen, trinkt gerne und diskutiert sehr viel. Insbesondere aber in den ländlichen Gebieten ist Gastfreundschaft oberstes Gebot und für einen reichen Westler ist es manchmal beschämend zu sehen, wie einem die Leute ihr Letztes geben. Generell ist Rumänien ein sicheres Reiseland mit Ausnahme der Ballungsgebiete in den Großstädten wie Bahnhöfe, Fußgängerzonen etc., wo häufig Taschendiebe ihr Unwesen treiben.