Transylvania Trail

Unser Trailritt ist ein einwöchiges Programm, welches uns an sechs Reittagen vom Fuße der Karpaten in einer 200 km langen Rundtour durch das malerische Hügelland Siebenbürgens führt. Mittelalterliche Dörfer, Schäfereien und eine wunderschöne Landschaft mit vielen seltenen Vogelarten sind die Charakteristika dieser Reise. Es gibt wohl nur noch wenige Flecken in Europa, in denen die Zeit so augenscheinlich stehen geblieben ist, wie im zentralen Bereich Siebenbürgens. Die Hügel Transsilvaniens scheinen dafür gemacht zu sein, mit Pferden in endlosen Galoppaden darüber hinweg zu fliegen. Wir sind überzeugt, dass es kein Gebiet in Europa gibt, das es vom reiterlichen Erlebnis mit Transsilvanien aufnehmen kann.

Die Ritte führen uns von Sinca Noua am Fuße der Karpaten ins Olt-Tal und von dort weiter ins transsilvanische Hügelland. Wir reiten überwiegend auf mit Gras bewachsenen Wegen, ab und zu durch Eichen- und Hainbuchenwälder, aber meistens über die weiten Weiden. Die endlosen Hügelketten bieten Möglichkeiten für schier ewige Galoppaden und die Aussicht ist umwerfend: ohne Straßen und Stromleitungen weist kaum etwas darauf hin, in welchem Jahrhundert wir uns befinden. Die vereinzelten Pferdefuhrwerke und Schäfer mit ihren Schafen könnten genauso gut aus dem Mittelalter sein. Unterwegs sehen wir Wiedehopf, Bienenfresser, Schreiadler, Störche, Pirol und andere seltene Vogelarten.

Die Ritte führen uns von Sinca Noua am Fuße der Karpaten ins Olt-Tal und von dort weiter ins transsilvanische Hügelland. Wir reiten überwiegend auf mit Gras bewachsenen Wegen, ab und zu durch Eichen- und Hainbuchenwälder, aber meistens über die weiten Weiden. Die endlosen Hügelketten bieten Möglichkeiten für schier ewige Galoppaden und die Aussicht ist umwerfend: ohne Straßen und Stromleitungen weist kaum etwas darauf hin, in welchem Jahrhundert wir uns befinden. Die vereinzelten Pferdefuhrwerke und Schäfer mit ihren Schafen könnten genauso gut aus dem Mittelalter sein. Unterwegs sehen wir Wiedehopf, Bienenfresser, Schreiadler, Störche, Pirol und andere seltene Vogelarten.

Unterwegs übernachten wir entweder bei lokalen Familien in kleinen Dörfern, in den schön renovierten Häusern der Cobor Farm, in einer Jagdhütte und traditionellen Sachsenhäusern.

Dabei werden wir immer mit herzlicher Gastfreundschaft empfangen und bekommen einen
tiefen Einblick in das Landleben Transsilvaniens.

Wir reiten in Gruppen von bis zu acht Personen und haben dabei je einen Guide vorne und hinten dabei. Die Tagesstrecken sind zwischen 25 und 38 km lang und von einer Mittagspause unterbrochen. Die Ritte dauern vier bis sieben Stunden, wir gehen je nach Gelände im Schritt, Trab oder Galopp.

Wir reiten in Gruppen von bis zu acht Personen und haben dabei je einen Guide vorne und hinten dabei. Die Tagesstrecken sind zwischen 25 und 38 km lang und von einer Mittagspause unterbrochen. Die Ritte dauern vier bis sieben Stunden, wir gehen je nach Gelände im Schritt, Trab oder Galopp.

Die Trailritte sind ausschließlich für erfahrene Reiter geeignet, Teilnehmer müssen auch im schnellen Galopp in der Lage sein, ihr Pferd zu kontrollieren. Aus Sicherheitsgründen ist das Tragen eines Reithelmes obligatorisch. Gewichtslimit: 90 kg.

2020 Termine
Transylvania Trail

Bitte fordern Sie Detailprogramm und Preise an.

18. April 25. April
02. Mai 09. Mai
16. Mai 23. Mai
30. Mai 06. Juni
13. Juni 20. Juni
27. Juni 04. Juli
11. Juli 18. Juli
25. Juli 01. August
08. August 15. August
29. August 05. September
03. Oktober 10. Oktober
17. Oktober 24. Oktober